BioMedTec Wissenschaftscampus Lübeck
 Ein Verbund von Wissenschaft und Wirtschaft

Universität zu Lübeck, Fachhochschule Lübeck, Fraunhofer EMB, Fraunhofer MEVIS sowie Leibniz-Zentrum Borstel und das Universitätsklinikum bilden mit namhaften nord­deutschen Unternehmen den Lübecker BioMedTec Wissenschaftscampus – ein regionales Cluster mit überregionaler Wirkung.

Ob Forschung und Lehre, Technologietransfer, Ausgründung, Weiterbildung oder Marketing - die auf dem BioMedTec  Wissenschaftscampus vorhandene Infrastruktur bietet den Beteiligten aus Wissenschaft und Wirtschaft hervorragende Bedingungen für Spitzen­forschung, Produktentwicklung und  -vermarktung. Der BioMedTec Wissenschaftscampus ist regionaler Schwerpunkt im Cluster Life Science Nord.


Aktuelle Projekte und Aktivitäten

Der BioMedTec Wissenschaftscampus auf YouTube

Statements der Partner des Campus sowie diverse Videos mit Bezug zum BioMedTec Wissenschaftscampus
› Zum BioMedTec Wissenschaftscampus auf YouTube

In den kommenden zwei Jahren soll in Schleswig-Holstein ein bedarfsgerechtes Weiterbildungsangebot für Mitarbeiter im Life Science Nord Cluster entwickelt werden...

Medizintechnik-Firmen sehen heute die eigene Fähigkeit zur Innovation als Schlüsselkompetenz. Das Management von Innovation...
 


Übersicht aktueller Veranstaltungen des Life Science Clusters in Hamburg und Schleswig-Holstein.

Im Portrait

Die Studierendentagung des BioMedTec Wissenschaftscampus

07. - 09. März 2017

Die Studierendentagung findet vom 07. bis 09. März 2017 zum sechsten Mal statt. Masterstudierende technischer Studiengänge der Universität zu Lübeck und der Fachhochschule Lübeck präsentieren ihre Forschungsergebnisse aus Projekten, Praxissemestern oder Abschlussarbeiten, die sie an den Lübecker Hochschulen, in Kliniken, in internationalen Forschungseinrichtungen oder in Industrieunternehmen erarbeitet haben. Der Schwerpunkt der Tagung ist dabei auf Themen der Medizintechnik und Medizininformatik gelegt. Die Ergebnisse werden in einem Tagungsband publiziert. "Die Studierenden reichen ihre aktuellen Forschungsergebnisse in einem vielseitigen Fachartikel ein, der auf Englisch verfasst wird", erklärt Prof. Thorsten M. Buzug das Beurteilungsverfahren. "Diese werden einem Review durch das Programmkomitee unterzogen und anschließend in einem Tagungsband veröffentlicht. Während der Tagung stellen sich die Studierenden der Bewertung ihrer Kommilitoninnen und Kommilitonen, die mit Hilfe von Bewertungsbögen drei Preisträger für die Vorträge ermitteln", führt Prof. Buzug weiter aus. Er ist wissenschaftlicher Leiter der Tagung. Die Tagung ist in zwei Schwerpunkte gegliedert. Am ersten Tag präsentieren die Masterstudierenden im Rahmen von Elevator-Pitches und Postern ihre Forschungsergebnisse. Eine Jury ermittelt die besten drei Poster, die am Ende der Tagung mit dem Life-Science-Nord-Posterpreis geehrt werden. Dazu parallel findet die Recruiting Fair statt. Ziel ist die Fokussierung auf den Austausch zwischen den Studierenden und Unternehmen. Die Wirtschaftsvertreter präsentieren ihr Unternehmen direkt in der Ausstellung und informieren die Studierenden über Einstiegsmöglichkeiten und Berufe.

Im zweiten Programmschwerpunkt der Tagung stellen die Studierenden ihre Forschungsprojekte in Plenarvorträgen vor. Auch hier sind Vertreter von Unternehmen und die interessierte Öffentlichkeit eingeladen, Einblicke in aktuelle Forschungsthemen der Hochschulen zu erhalten.

Organisiert wird die BioMedTec Studierendentagung von dem Institut der Medizintechnik und dem Institut für Medizinische Informatik der Universität zu Lübeck. Eine Anmeldung für die Tagung ist erforderlich. Für Studierende der Lübecker Hochschulen ist die Tagungsteilnahme kostenfrei.

Hinweis

Hiermit weisen wir darauf hin, dass das von uns in unserem Weihnachtsgruß auf unserer Internetseite genutzte Gedicht ("Mein Wunsch") von Frau Jutta Gornik, Otternbuschweg 8, 32051 Herford verfasst wurde und ihr urheberrechtlich geschütztes, schöpferisches Werk ist.