GründerCube

Gründungen

Eine spezielle Variante des Wissens- und Technologietransfers stellen die aus dem Forschungsumfeld der Hochschulen heraus gegründeten Unternehmen dar, sogenannte Spin-off-Gründungen.

Die Hochschule fungiert für das Entstehen der Geschäftsidee quasi als Inkubator.

Spin-off-GründerInnen sind beispielsweise Hochschullehrende oder wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit diesem Schritt die Hochschule verlassen und sich mit ihren Forschungsergebnissen und der daraus entwickelten Geschäftsidee selbstständig machen.

Solche Ausgründungen aus Hochschulen haben in den letzten Jahren erheblich zugenommen und wesentlich zur Schaffung neuer, hochqualifizierter Arbeitsplätze beigetragen. Daher werden Ausgründungen durch spezielle Programme des Bundes und der Länder gefördert. In diesem Rahmen hat das Förderprogramm EXIST des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie eine zentrale Funktion.