Wettbewerbe

Gründerpreis der Sparkasse zu Lübeck AG 2016

Der mit 10.000 Euro dotierte "Gründerpreis der Sparkasse zu Lübeck AG" wurde am 30. Juni 2016 zum fünften Mal für überzeugende Geschäftsideen, sorgfältig recherchierte Märkte und ausgearbeitete Konzepte sowie starke Unternehmerpersönlichkeiten und Teams vergeben.

Teilnahmeberechtigt waren Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Absolventinnen und Absolventen aller Fachbereiche der Universität zu Lübeck, der Fachhochschule Lübeck und des UKSH Campus Lübeck.

Prämiert wurden herausragende und vorbildhafte Leistungen bei der Entwicklung innovativer und tragfähiger Geschäftskonzepte sowie beim Aufbau neuer Unternehmen.

Bedingung für die Teilnahme war ein überzeugendes und tragfähiges Geschäftskonzept, das in Form eines kurzen und prägnanten, aber gleichwohl aussagefähigen Businessplans eingereicht wurde und nicht mehr als 10 - 12 DIN A4 Seiten zzgl. Anlagen umfassen sollte.

Das Gewinnerteam wurde von einer Jury ausgewählt. Diese bestand aus Prof. Dr. Georg Sczakiel, Prof. Dr. Stefan Fischer, Prof. Dr. Jürgen Klein, Bastian Alexander Spendler, Nils Thoralf Jarck, Dr. Marc Krug.

 

 

Das Siegerteam 2016

BioNavigator GmbH: Abid Mares (Universität zu Lübeck)

Jeder Mensch ist einzigartig und jeder Organismus reagiert unterschiedlich. Das ist einer der Gründe weshalb viele Diätversuche scheitern. BioNavigator GmbH hat für diese Herausforderung ein Konzept entwickelt. Hierbei steht ein ausgebildeter Ernährungsberater im täglichen Kontakt mit dem Kunden und erarbeitet gemeinsam ein auf die individuellen Umstände abgestimmtes Ernährungskonzept. Berücksichtigt wird dabei u. a. der individuelle Organismus, der persönlichen Alltag (Familie, Arbeitszeiten, Kochmöglichkeiten, Stress usw.) und welches Ziel gesetzt wird. Diese Hilfestellung ermöglicht eine nachhaltige Gewichtsreduktion bei voller Hautrückbildung, sowie den Erhalt der Vitalität und des Wohlbefindens.

Die Finalisten und ihre Gründungsprojekte

Coupoint: Julien Srilan, Ken Langer (Fachhochschule Lübeck)

Entwicklung eines Bonus- und Bezahlsystems für die Gastronomie unter Verwendung einer App.

Dyvr: Simon Behrendt (Universität zu Lübeck)

Eine Virtual-Reality-App, mit der Architekten ihren Kunden ihre CAD-Modelle präsentieren können.

IXDIS: Medical X-ray Diffraction: C. Fabian Isernhagen, M. Sc., Prof. Dr. Geoffrey Harding, Prof. Dr. Thorsten M. Buzug (Universität zu Lübeck)

Das Konzept IXDIS: Medical X-ray Diffraction ist die Entwicklung einer Bildgebungseinheit basierend auf gestreuter Röntgenstrahlung für die medizinische Anwendung. Eingesetzt zur effizienten Detektion von Gewebeveränderungen, die zu schwerwiegenden Erkrankungen führen, bieten sich Möglichkeiten für die Anwendung in Routine und Prävention. Somit können Erkrankungen sehr viel frühzeitiger erkannt und eine Therapie deutlich vor eventuellen gesundheitlichen Beeinträchtigungen begonnen werden, wobei dem Patienten lediglich 1% der Strahlungsdosis im Vergleich zur konventionellen Computertomographie verabreicht wird.

PENSARO Banking: Soeren Schahn, Theo van den Berg, Maximilian-Lukas Schüttfort (Fachhochschule Lübeck)

Eine Karte, die alle Karten, die man/ frau täglich im Portemonnaie hat, in sich vereint. EC-Karten, Kreditkarten, Mitgliedskarten, Bonuskarten und Kundenkarten werden in einer Karte vereint und die täglichen Bezahlprozesse somit stark vereinfacht.

zeitiger IT GmbH: Tim Best, Stephan Mitt, Sebastian Bredehöft (Absolvent der Fachhochschule Lübeck)

Soft- und Hardware von zeitiger verhilft Unternehmen zu schlanken und wertschöpfungsorientierten Personal- und Verwaltungsprozessen, welche die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig verbessern. Das erste zeitiger Produkt übernimmt die Arbeitszeiterfassung via Smart Terminals und bietet entsprechende Analysen.

Kontakt

Frau Janin Rieckert