Forschungskolleg LUMEN

Multisensorische Adjustierung der invasiven Blutdruckmessung zur Kompensation von Änderungen in der Körperposition

Projektziel

Ziel ist die automatische Korrektur des intravasal gemessenen Blutdrucks bezogen auf die Position des Patienten, durch Anpassung des Referenzpunktes und des Druckaufnehmers mit einer Genauigkeit von +/- 1 cm.

Beschreibung

Die invasive Druckmessung des arteriellen Blutdrucks und des zentralen Venendrucks gilt als Standard bei kritischen Eingriffen in der Neuro- oder Herzchirurgie. Die Position des Druckaufnehmers ist auf der Höhe des Referenzpunkts – rechter Vorhof bei auf dem Rücken liegenden Patienten – auszurichten. Ständige Änderungen in der Position des Patienten, etwa in der Höhe bei radiologischen Interventionen oder in der Körperlage bei minimal invasiven Eingriffen, erfordern bisher eine ständige manuelle Nachjustierung, da der Blutdruck fehlerhaft angezeigt wird.
Basis des multisensorischen anwendungsoptimierten Messsaufbaus sind Orientierungssensoren zur Messung von 3D Winkeln im Raum und 3D-Lokalisation z.B. mittels UWB-Systemen. Die Einbeziehung zusätzlicher Sensorik im Tisch oder Patienten führt zu einem adaptiven, intelligenten und zuverlässigen System.

Ergebnisse

Im Teilprojekt I wurden barometrische, optische und funkbasierte (Ultra-Wide-Band) Ansätze zur Vermessung der Herzreferenzposition erfolgreich evaluiert. Die Entwicklung eines barometrischen 2-Sensor-Systems wird dabei favorisiert. Im Fokus stand die detaillierte Untersuchung der Stabilität der barometrischen Höhenmessung im klinischen und experimentellen Umfeld. In der Zukunft werden zusätzlich das optische und funkbasierte System im klinischen Umfeld evaluiert. Weiterhin ist geplant in der zweiten Förderphase eine Multisensorplattform zu entwickeln, um den Herzreferenzpunkt auch akustisch genauer zu bestimmen.

Projektleitung

Prof. Dr. H. Hellbrück
Kompetenzzentrum CoSA
Fachhochschule Lübeck

Verantwortliche Wissenschaftler

Tim Esemann
Kompetenzzentrum CoSA
Fachhochschule Lübeck

Christian Bollmeyer
Kompetenzzentrum CoSA
Fachhochschule Lübeck

Projektpartner

Prof. Dr.S. Fischer
Institut für Telematik (ITM)
Universität zu Lübeck

Prof. Dr. H. Gehring
Klinik für Anästhesiologie
UK-SH, Campus Lübeck

Dr. Jemai
Ubisense AG Düsseldorf